Erfahrungsberichte

Hier einige Erfahrungsberichte bzw. Bewertungen meiner Schüler bei Google places, wörtlich unverfälscht wiedergegeben: (Link)

Dominik N. (Bass)


Ich hatte ca 2.5 Jahre Bassunterricht bei Uwe, zuvor bisschen im Selbststudium rumgespielt. Am Anfang wurden erstmal direkt alle Missstände in der Technik aufgedeckt und behoben. Da sammelt sich schon einiges an. Der Unterricht kann Individuell gestaltet werden, Uwe geht dabei immer auf Wünsche ein und fragt auch regelmäßig danach. Wenn man will, kann man sich auch konzeptionell durchleiten lassen.
Insgesamt, fand ich den Unterricht sehr gut und Uwe top. Würde jederzeit wieder kommen.

Roman J. (E-Gitarre)


Ich bin seit etwas weniger als zwei Jahren einmal die Woche bei Uwe. Angefangen mit dem Wunsch, nach ein paar Jahren des Selbststudiums einerseits theoretisch zu verstehen, was ich da eigentlich so spiele und andererseits technisch ein bisschen zuzulegen hat Uwe mich genau dort abgeholt, wo ich stand und mir innerhalb von ein paar Monaten ganz neue Möglichkeiten an der Gitarre gelehrt. Uwe ist dabei extrem flexibel, was seine Unterrichtsinhalte angeht (So hatte ich nach mehreren Monaten 'Shreddings' den Wunsch, Jazz zu spielen) und versteht es, verschiedene Inhalte sinnig miteinander zu verknüpfen. Dadurch entsteht ein ganzheitlicher, fast schon neuer Blick auf das Griffbrett, den ich nicht mehr missen möchte.

Uwe ist dabei ein wirklich angenehmer Mensch, der sich viel zeit für Fragen nimmt und einem durch seinen großen Erfahrungsschatz immer neue Dinge zeigen kann.

Dirk S.  (E-Gitarre)


Aus beruflichen Gründen musste ich leider den Unterricht nach einem Jahr bei Uwe beenden. Schade! Uwe ist ein sehr kompetenter Gitarrenlehrer, immer absolut verbindlich. Er hat mir viele verschiedene Grundlagen des Gitarrenspiels nähergebracht, immer ruhig, geduldig und einfühlsam. Schon verrückt, was ich alles nicht wusste... Auch bei Fragen zum Songwriting und Aufnahmetechniken hat mir Uwe wertvolle Tipps gegeben. Ich kann Uwe uneingeschränkt weiterempfehlen.
Dirk


Finja C. (E-Gitarre)


Ich hatte die letzten beiden Jahre bei Uwe Unterricht und begann als totale Anfängerin was Gitarre betrifft. Mir brachte der Unterricht sehr viel Struktur da rein, wo ich vorher nicht gewusst hätte wie ich anfangen soll. In der Zeit habe ich sehr viele verschiedene Techniken, aber auch Methoden besagte Techniken zu verbessern und einige weitere theoretische Sachen gelernt.
Uwe selber ist ein sehr erfahrener Gitarrenspieler und bringt diese Erfahrungen auch in den Unterricht ein. Wünsche dürfen immer geäußert werden und werden dann auch beachtet. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, verschiedene Stilrichtungen auszuprobieren.
Was ich auch sehr gut fand war, dass ich immer motiviert wurde, die verschiedenen Stücke etc. noch besser zu können und mich nicht mit einer ungenauen bzw. mittelmäßigen Leistung, was beispielsweise den Rhythmus betrifft, zufriedenzugeben.

Dustin V. (E-Gitarre)


Uwe ist ein sehr netter Mensch mit einem außerordentlichen Wissen über das Gitarrespielen, Musikproduktion und allgemeine Musiktheorie.
Ich habe lange Zeit für mich selbst geübt und stagniert, wodurch ich zeitweise die Leidenschaft komplett verloren habe. Der Unterricht mit ihm jedoch hat an allen Stellen angesetzt, an denen es für mich Probleme gab - teilweise Dinge, die ich selbst bis dato nicht gesehen hatte. Dadurch konnte ich zum ersten Mal seit langer Zeit wieder wirklichen Fortschritt wahrnehmen. Er kann einem bis ins Detail komplizierte Theorie erklären, ohne die Geduld zu verlieren und passt sich mit der Geschwindigkeit des neuen "Inputs" an die Lerngeschwindigkeit an. Zusätzlich konnte er mir einiges über das Aufnehmen von eigener Musik mit Soft- und Hardware beibringen, wodurch das Gitarrespielen wieder mehr für mich wurde, als das Nachspielen von ausgewählten Riffs.

Ich kann seinen Unterricht sehr empfehlen für Alle, die sich für Musik und das Gitarrespielen interessieren!

Frank H. (Akustik-Gitarre)


Nach ca. 26 Jahren Selbststudium im Bereich "Fingerpicking mit der Akustikgitarre" hatte ich zunehmend das Gefühl beim Gitarrenspiel zu stagnieren. Deswegen habe ich vor ca. einem Jahr einen Gitarrenkurs bei Uwe Böhler begonnen. Die anfänglich für mich ungewöhnliche Situation, beim Gitarrenspiel beobachtet und analysiert zu werden, verflog schnell durch eine freundliche und konstruktive Übungsatmosphäre. Neben der Verbesserung der Spieltechnik duch Spielen und Analysieren von kleinen Pickingstücke hat Uwe auch immer wieder kleine Ausflüge in die Musiktheorie (Tonleitern und Ihre Bedeutung etc.) vorgenommen, Fingerübungen eingestreut und viele Kenntnisse aus seinen Spielerfahrungen an mich weitergegeben. Für mich völlig neu und wesentlich waren die Überlegungen und Gespräche, was ein Musikstück "schön" klingen lässt. Meine Gitarrenfortschritte wurden von meiner Frau freudig zu Kenntnis genommen und ich freue mich auf das nächste Jahr mit neuen Spielerfahrungen.

Acute v.C.:


Nach 25 Jahren Autodidaktik habe ich bei Uwe für ein Jahr die Hilfe gefunden, die ich brauchte. Technikfeile und Musiktheoriebasics lehren. Hierfür ging Uwe auf meine Bedürfnisse und Wünsche ein, feilte wo zu feilen war und pushte mich bis ich ich's verstanden hab. Jederzeit wieder und tausend Dank!!!

Lukas W. (E-Gitarre)


Ich hatte zwar nur einige Monate bei Uwe Unterricht, da ich musikalisch einen anderen Weg einschlage, allerdings waren diese Monate sehr hilfreich.
Uwe geht auf die musikalischen Interessen seines Schülers ein und weiß immer, wovon er spricht. Ich hatte nie das Gefühl, dass er sich etwas aus dem Hut gezogen hat, sondern es war immer fundiertes Wissen dahinter.
Außerdem kann er gut erklären und auch (aus meiner Sicht) komplexere Themen auf einfache Abläufe herunterbrechen.

Einziger möglicher "Kritikpunkt", der aber eher meiner subjektiven Natur unterliegt ist, dass Uwe sehr realistisch sagt, in was für einem Zeitraum eine bestimmte Technik o.Ä. zu erlernen ist. Das kann im ersten Moment unter Umständen etwas demotivierend wirken, ist aber ehrlich.

Wer einen Lehrer sucht, der gut erklären kann und weiß, wovon er spricht, ist bei Uwe genau richtig.

Johann R. (E-Gitarre)


Uwe geht auf spezifische Wünsche ein, Musiktheorie bishin zu Tipps fürs Recording.
sehr gut

Marvin S.  (E-Gitarre)

 

Ich war die letzten 1.5 Jahre bei Uwe. Insgesamt habe ich sehr viel gelernt und Uwe hat den Unterricht absolut individuell gestaltet, angepasst an meine Wünsche und Ziele.
Kann ich absolut empfehlen und würde auch definitiv wiederkommen!

Kathesh S.  (Bass, E-Gitarre)


Ich spiele schon einige Zeit Bass in verschiedenen Bands und wollte mein musiktheoretisches Wissen erweitern, da ich mir die Techniken schon angeeignet hatte. Also suchte ich nach nem Lehrer und fand Uwe! Auf seiner sympathischen und problemlösungsorietierten Art und Weise vermittelte er mir viel theoretisches Wissen darüber hinaus zeigt er mir Übungen mit denen ich auch meine Technik verbessern konnte.

Er analysiert den aktuellen Stand von Schülern und gestaltet den Unterricht individuell nach deren Bedürfnissen. So auch bei mir. Ich bin begeistert so viel neues gelernt und meine vermeintlich richtige Technik noch mehr verbessert zu haben.

Mittlerweile spiele ich Gitarre und auch dort weist er mir kompetent den Weg.


Kann ihn als Lehrer nur wärmstens empfehlen!

Carsten R. (E-Gitarre)


Ich hatte ca. 4 Jahre Unterricht bei Uwe und kann nur Positives darüber berichten. Uwe ist ein hervorragender Gitarrist, der außerdem über das Talent verfügt, sein Wissen und seine Fähigkeiten anschaulich zu vermitteln: er holt einen da ab, wo man steht, geht sehr gut auf individuelle Wünsche und Interessen ein und bringt einen schnell voran. Die Bandbreite an Themen und Stilistiken, die Uwe abdeckt,  finde ich dabei mehr als bemerkenswert: im Rahmen des Unterrichts habe ich meine Fähigkeiten in Musiktheorie, Spieltechnik und Rhythmik in so unterschiedlichen Stilrichtungen wie Progressive Metal und Funk deutlich ausbauen können.

Magnus B.  (E-Gitarre)


Einer, der es wirklich drauf hat. Kann alles spielen und es einem auch verständlich erklären. Musiktheorie, Rhythmik, Noten, Tabulatur, Fingersätze, moderne und konventionielle Spieltechniken, was auch immer man wissen will oder sollte, um weiter zu kommen. Gutes Übungsmaterial gibt es auch. Zudem er sehr netter Zeitgenosse. Daumen hoch!!!

Gerrit B.:     


Ich bin mit Uwe sehr zu frieden. Er ist kompetent und offen gegenüber Wünschen und Vorschlägen. Mit seiner Hilfe habe ich die Grundlagen des Gitarrespielens gelernt und hoffe auf dieser soliden Basis aufbauen zu können.

Thomas S. (E-Gitarre)


Ich habe seit ein paar Jahren fortgeschrittenen Unterricht bei Uwe. Ich habe mir die Musikrichtungen Rock, Jazz und Flamenco ausgesucht. Der Unterricht ist immer sehr gut strukturiert und er hat es geschafft mir beizubringen, wie ich meine Ziele an der Gitarre erreiche. Uwe ist ein absoluter Gitarrenprofi, der auch schwierige technische Stücke spielen und vermitteln kann. Ich bin froh, in Dortmund diesen hervorragenden Gitarrenlehrer gefunden zu haben und kann ihn deshalb nur wärmstens empfehlen!

Vincent D.  (E-Gitarre, Akustik-Gitarre)


Bei Uwe Böhler habe ich enorm viel gelernt – Skalen, Stücke, Techniken, Harmonielehre, Rhythmiklehre etc. Jede Unterrichtsstunde bei ihm bringt mich weiter. Außerdem ist Uwe ein wirklich toller Gitarrist und sein Gitarrenspiel inspiriert schon allein während des Zuhörens. Wer also den perfekten Gitarrenunterricht sucht, ist hier an der richtigen Adresse.

Jan H. (E-Gitarre)


Ich habe seit einigen Jahren Unterricht bei Uwe Böhler und halte ihn für einen ausgezeichneten Lehrer mit großem Einfühlungsvermögen. Uwe geht auf seine Schüler ein und konzipiert für jeden sein persönliches Trainingsprogramm, das jeden Gitarristen weiterbringt, unabhängig davon, ob er in den Bereichen Metal, Rock, Blues oder Fusion unterwegs ist. Ob man absoluter Anfänger oder Fortgeschrittener ist oder sich bereits als Profi versteht – Uwe Böhlers Unterricht bringt einem spürbare Fortschritte in kurzer Zeit. Die entspannte Atmosphäre, in der die Stunden stattfinden, und Uwes humorvoller Ton gestalten die Stunden sehr angenehm. Wer zudem die Gelegenheit hat, Uwe spielen zu hören – ob vor der Stunde oder bei Konzerten – wird begeistert sein. Er ist sowohl technisch als auch künstlerisch-musikalisch absolut sensationell.

Ulli H. (E-Gitarre)


Top!-Endlich alles gut oder über die Odyssee einen guten Gitarrenlehrer zu finden…Ende November 2011 begann ich E-Gitarrenunterricht bei einem Lehrer im Dortmunder Süden zu nehmen. Der Unterricht fand wegen Zeitmangels des Lehrers durch seine Bandprojekte und seiner verkürzten Arbeitswoche ( 4 Unterrichtstage) alle zwei Wochen für 90 Minuten statt. Als blutige Anfängerin (ich hatte noch nie ein Instrument gespielt) war ich schnell begeistert von diesem zwar sehr netten Lehrer (der zudem ein begnadeter Gitarrist war), mußte aber nach einiger Zeit feststellen ,dass er für mich als Anfängerin der Gitarre nicht geeignet war. Ich wurde bei Fragen zu Noten und Rhythmik immer vertröstet mit der Aussage "brauchen wir nicht, kommt später…". So blieb es auch nach ein paar Monaten immer noch bei ein paar Intro`s und ein kläglich geschrammeltes ´Breaking the law` von Priest. Enttäuscht und entnervt kündigte ich dann meinen Unterrichtsvertrag. Da es aber nach ein paar harten Schicksalsschlägen in meinem Leben mein größter Traum war E-Gitarre zu lernen, begab ich mich nochmal auf die Suche nach einem guten Gitarrenlehrer und nahm bei einigen Dortmunder Lehrern (gegen Cash) Probeunterricht, wußte ich ja mittlerweile die Spreu vom Weizen zu unterscheiden…Es verschlug mir bei vielen Lehrern fast die Sprache, angefangen von Knebelverträgen mit unendlichen Kündigungsfristen, Doppelbelegung der Einzelstunden mit zusätzlichen anderen Schülern (ich komme von außerhalb und fahre nach Dortmund mal so eben 34 KM eine Strecke), Noten-und Rhythmiklehre wurden oftmals als unnötiges `Teufelswerk´ abgetan und ganz zu Schweigen noch von den selbstverliebten Hobby-Nebenberufler-Lehrern… Dann, nach längerer Suche und ein paar Euronen weniger im Portmonnaie habe ich ihn doch noch gefunden: den besten Gitarrenlehrer im Dortmunder Raum: Uwe Böhler. Dieser Lehrer hat mir in kürzester Zeit erfolgreich Noten und Rhythmik und vieles mehr beigebracht (ich hätte das nie für möglich gehalten). Er kann sehr gut erklären, ist immer geduldig, ich kann auch mehrmals hinterfragen (das ist nicht überall selbstverständlich!) und er hat ein gut durchstrukturiertes Unterrichtskonzept. Ein sehr netter und angenehmer Mensch (der übrigens ohne selbst dick aufzutragen grandios Gitarre spielt). Bin überglücklich endlich so einen guten Gitarrenlehrer gefunden zu haben und ich glaube, das dieser Unterricht bei diesem Lehrer, mich meinem Ziel, zu spielen wie Matt Tuck, Michael Paget, Oscar Dronjak, Pontus Norgren, Gus G., Wolf Hoffmann, Gabor Kovacs… ganz nah bringt! DANKE!