Kursablauf

UweGuitar

 

professioneller Gitarren und Bass Unterricht in Dortmund 0231 - 580 2744

Wie mein Gitarrenunterricht aufgebaut ist und wie er abläuft:

 

Zuverlässig

Wenn du mit mir Termine absprichst, kannst du dich darauf verlassen, dass sie auch stattfinden. Ich nehme deine Zeit und dein Entgelt ernst und du hast meine volle Aufmerksamkeit von Anfang bis Ende in der Gitarrenstunde. Ich führe z.B. keine Telefonate, schreibe keine Sms, oder ähnliches.

Ich mache keinen Gitarrenunterricht von der “Stange”, jeder Schüler wird von mir individuell betreut, nach seinen Zielen, Stilwünschen, Übungsmöglichkeiten. Gitarristen, Bassisten haben sehr unterschiedliche Begabungen/Fähigkeiten, aber auch Problemzonen, die ein individuelles Darauf Eingehen erfordern. Meine Schüler bekommen auf sie zugeschnittene Übungen, die ihnen helfen ihre Baustellen zu meistern.

Von Woche zu Woche

individueller Unterricht

Individuell

In der Regel findet der Gitarrenunterricht einmal pro Woche statt. Du bekommst konkrete “Hausaufgaben” und hast bis zum nächsten Mal Zeit, dir das draufzuschaffen. Ich sehe und höre mir das dann an, wir besprechen, was schon gut ist und was noch verbessert werden kann und auch, auf welche Art du das machen kannst. Je nachdem wie gut alles klappt, machen wir dann etwas Neues oder noch nicht.

Alles mit Unterlagen

Ich mache den Gitarrenunterricht generell selten aus der “hohlen Hand”, sondern meine Schüler bekommen entweder Blätter, Noten, etc. von mir mit oder wir richten uns nach Büchern oder sonstigen Lehrwerken. So dass du in der Regel immer alles „schwarz auf weiß“ hast und es Zuhause nachvollziehen kannst. Wenn mir spontan eine Übung für dich einfällt, kannst du sie dir auch einfach mit deinem Handy abfilmen.

Wenn es sitzt, geht es weiter

Der Gitarrenunterricht wird dem Schwierigkeitsgrad nach aufgebaut und ich mache zu einem Thema wenig Neues, solange das Vorherige nicht gut genug sitzt. Vieles baut aufeinander auf und so ist es notwendig, zuerst etwas ausreichend zu beherrschen, bevor man weitergeht. Manchmal dauert es eben auch länger, bis man etwas kann, dann ist entscheidend, um wieviel man weiter gekommen ist. Natürlich soll es nicht langweilig werden, so dass wir gegebenenfalls in einem anderen Bereich weiter machen.

Was wird in einer Stunde gelernt?

Was und wieviel besprochen wird, hängt davon ab, wie weit jemand ist und was er lernen möchte. Bei Anfängern beschränke ich mich oft anfangs auf ein Buch oder eine Gitarrenschule, die, soweit nötig, durchgearbeitet wird. Zusätzlich bekommst du individuelle Übungen von mir. Bei Fortgeschrittenen werden es pro Stunde etwa drei bis vier Themenbereiche sein. Ich knüpfe aber jede Stunde generell an die vorherige an, so dass es kontinuierlich weitergeht.

Eigenes einbringen

Alle meine Schüler haben jederzeit die Möglichkeit, eigene Stücke, die sie gern spielen möchten, mitzubringen oder Anderes mit einfließen zu lassen. Ich sehe dann, ob und wie wir das einbauen können.

Und...

“Mal eben” Gitarre lernen geht nicht. Es kostet Zeit und Übung, bringt aber auch eine Menge Spaß, wenn man es richtig macht. Die Gitarrenstunde dient zur Kontrolle und Unterweisung. Das eigentliche Üben und Lernen machst DU und es findet bei dir Zuhause statt. Je fleißiger du bist, desto schneller geht es. Trotzdem gilt: Immer locker bleiben…