Erfahrungsberichte

UweGuitar

 

professioneller Gitarren und Bass Unterricht in Dortmund 0231 - 580 2744

Hier einige Erfahrungsberichte bzw. Bewertungen meiner Schüler bei Google places, wörtlich unverfälscht wiedergegeben:

Thomas S.:

 

Ich habe seit ein paar Jahren fortgeschrittenen Unterricht bei Uwe. Ich habe mir die Musikrichtungen Rock, Jazz und Flamenco ausgesucht. Der Unterricht ist immer sehr gut strukturiert und er hat es geschafft mir beizubringen, wie ich meine Ziele an der Gitarre erreiche. Uwe ist ein absoluter Gitarrenprofi, der auch schwierige technische Stücke spielen und vermitteln kann. Ich bin froh, in Dortmund diesen hervorragenden Gitarrenlehrer gefunden zu haben und kann ihn deshalb nur wärmstens empfehlen!

Vincent D.:

 

Bei Uwe Böhler habe ich enorm viel gelernt – Skalen, Stücke, Techniken, Harmonielehre, Rhythmiklehre etc. Jede Unterrichtsstunde bei ihm bringt mich weiter. Außerdem ist Uwe ein wirklich toller Gitarrist und sein Gitarrenspiel inspiriert schon allein während des Zuhörens. Wer also den perfekten Gitarrenunterricht sucht, ist hier an der richtigen Adresse.

Jan H.:

 

Ich habe seit einigen Jahren Unterricht bei Uwe Böhler und halte ihn für einen ausgezeichneten Lehrer mit großem Einfühlungsvermögen. Uwe geht auf seine Schüler ein und konzipiert für jeden sein persönliches Trainingsprogramm, das jeden Gitarristen weiterbringt, unabhängig davon, ob er in den Bereichen Metal, Rock, Blues oder Fusion unterwegs ist. Ob man absoluter Anfänger oder Fortgeschrittener ist oder sich bereits als Profi versteht – Uwe Böhlers Unterricht bringt einem spürbare Fortschritte in kurzer Zeit. Die entspannte Atmosphäre, in der die Stunden stattfinden, und Uwes humorvoller Ton gestalten die Stunden sehr angenehm. Wer zudem die Gelegenheit hat, Uwe spielen zu hören – ob vor der Stunde oder bei Konzerten – wird begeistert sein. Er ist sowohl technisch als auch künstlerisch-musikalisch absolut sensationell.

Ulli H.:

 

Top!-Endlich alles gut oder über die Odyssee einen guten Gitarrenlehrer zu finden…Ende November 2011 begann ich E-Gitarrenunterricht bei einem Lehrer im Dortmunder Süden zu nehmen. Der Unterricht fand wegen Zeitmangels des Lehrers durch seine Bandprojekte und seiner verkürzten Arbeitswoche ( 4 Unterrichtstage) alle zwei Wochen für 90 Minuten statt. Als blutige Anfängerin (ich hatte noch nie ein Instrument gespielt) war ich schnell begeistert von diesem zwar sehr netten Lehrer (der zudem ein begnadeter Gitarrist war), mußte aber nach einiger Zeit feststellen ,dass er für mich als Anfängerin der Gitarre nicht geeignet war. Ich wurde bei Fragen zu Noten und Rhythmik immer vertröstet mit der Aussage "brauchen wir nicht, kommt später…". So blieb es auch nach ein paar Monaten immer noch bei ein paar Intro`s und ein kläglich geschrammeltes ´Breaking the law` von Priest. Enttäuscht und entnervt kündigte ich dann meinen Unterrichtsvertrag. Da es aber nach ein paar harten Schicksalsschlägen in meinem Leben mein größter Traum war E-Gitarre zu lernen, begab ich mich nochmal auf die Suche nach einem guten Gitarrenlehrer und nahm bei einigen Dortmunder Lehrern (gegen Cash) Probeunterricht, wußte ich ja mittlerweile die Spreu vom Weizen zu unterscheiden…Es verschlug mir bei vielen Lehrern fast die Sprache, angefangen von Knebelverträgen mit unendlichen Kündigungsfristen, Doppelbelegung der Einzelstunden mit zusätzlichen anderen Schülern (ich komme von außerhalb und fahre nach Dortmund mal so eben 34 KM eine Strecke), Noten-und Rhythmiklehre wurden oftmals als unnötiges `Teufelswerk´ abgetan und ganz zu Schweigen noch von den selbstverliebten Hobby-Nebenberufler-Lehrern… Dann, nach längerer Suche und ein paar Euronen weniger im Portmonnaie habe ich ihn doch noch gefunden: den besten Gitarrenlehrer im Dortmunder Raum: Uwe Böhler. Dieser Lehrer hat mir in kürzester Zeit erfolgreich Noten und Rhythmik und vieles mehr beigebracht (ich hätte das nie für möglich gehalten). Er kann sehr gut erklären, ist immer geduldig, ich kann auch mehrmals hinterfragen (das ist nicht überall selbstverständlich!) und er hat ein gut durchstrukturiertes Unterrichtskonzept. Ein sehr netter und angenehmer Mensch (der übrigens ohne selbst dick aufzutragen grandios Gitarre spielt). Bin überglücklich endlich so einen guten Gitarrenlehrer gefunden zu haben und ich glaube, das dieser Unterricht bei diesem Lehrer, mich meinem Ziel, zu spielen wie Matt Tuck, Michael Paget, Oscar Dronjak, Pontus Norgren, Gus G., Wolf Hoffmann, Gabor Kovacs… ganz nah bringt! DANKE!